Aktuelle Medienmitteilungen
NEU 21.09.2022 Allgemein
Uebergabe_1

Rückgabe nach 77 Jahren

Das Volkskunstmuseum gibt zwölf Bilder des Malers Johann Anton Falger zurück an ihre rechtmäßige Eigentümerin.
Tiroler Volkskunstmuseum // Mittwoch, 21.9.2022

Nach 77 Jahren gehen zwölf Bilder des Tiroler Malers Johann Anton Falger (1791 – 1876) zurück an ihre rechtmäßige Eigentümerin, die Gemeinde Elbigenalp. Die Werke gelangten kurz vor Ende des 2. Weltkriegs als Leihgaben ins Tiroler Volkskunstmuseum. Am Mittwoch, den 21. September 2022 wurden sie nun, ergänzt durch eine Schenkung aus der Bibliothek des Landesmuseums Ferdinandeum, wieder ans Falger-Museum von Elbigenalp übergegeben. 

NEU 09.09.2022 Allgemein
A01_Denkmal_c_Esther_Strauss

Künstlerinnengespräch

Im Rahmen der Ausstellung „Denkmal weiter“ laden die Tiroler Landesmuseen zum Gespräch mit Esther Strauß und Maria Walcher.
Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum // Samstag, 17.9.2022, 16 Uhr

Esther Strauß und Maria Walcher sind zwei von vier Künstler*innen, die mit ihren Arbeiten in der Ausstellung „Denkmal weiter“ noch bis 3. Oktober einen kritischen Blick auf Geschichte und Erinnerungskultur am Bergisel werfen. Am Samstag, den 17. September 2022 sind die beiden für ein Gespräch mit Ausstellungskuratorin Katharina Walter zu Gast im Tirol Panorama. Der Eintritt ist frei.

 

NEU 02.09.2022 Allgemein
A01_Harnoncourt_c_Wolfgang_Lackner

Die Ausstellung als Kunstwerk

MoMA meets Ferdinandeum: Anhand der brillanten Entwürfe von René d’Harnoncourt zeigen die Tiroler Landesmuseen, wie Kunstausstellungen gemacht wurden und werden.
Ferdinandeum // 2.9.2022 – 26.2.2023

Wie wird eine Ausstellung zum Erlebnis? Ab September schlägt das Ferdinandeum mit Blick auf René d’Harnoncourt eine Antwort auf diese Frage vor. Von 1941 bis 1967 gestaltete er Ausstellungen für das Museum of Modern Art (MoMA) in New York. Die Rolle von Ausstellungsarchitekt*in, Kurator*in und Kunstliebhaber*in vereinte er dabei in einer Person. Das Ergebnis seiner Arbeit begeisterte oft, indem es die Besucher*innen auf ihrem Rundgang mit spannenden Gestaltungsideen überraschte. Heute erzählen herausragende Raumentwürfe sowie akribische Zeichnungen der Ausstellungsstücke von den berührenden Präsentationen und der besonderen Herangehensweise d’Harnoncourts.
NEU 23.08.2022 Allgemein
A01_Bergiselfest_2022_c_TLM_Illustration_Bine_Penz

Bergiselfest 2022

2022 steht das beliebte Familienfest rund um das Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum ganz im Zeichen von Spiel und Spaß, Denkmal und Erinnerung.
Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum / Bergisel
Sonntag, 11.9.2022, 14 – 18 Uhr

Der Bergisel feiert wieder! Am Sonntag, den 11. September verwandelt sich der beliebte Ausflugsort zwischen dem Tirol Panorama, Kaiserjägermuseum und Bergisel Schanze erneut in ein buntes Festareal und begrüßt Familien und Kinder zum diesjährigen Bergiselfest. Musik und Kulinarik sorgen den ganzen Nachmittag lang für festliche Stimmung, während sich an verschiedenen Mitmachstationen zum Thema Denkmal und Erinnerung spannende Zeitvertreibe für kleine und große Besucher*innen bieten. Der Eintritt zum Fest ist frei. Für eine umweltorientierte Anreise steht ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung.
NEU 12.08.2022 Allgemein
A01_As_en_Bersntol_c_Wolfgang_Lackner

As en Bersntol

Bersntol, Valle dei Mòcheni, Fersental oder Valle del Fersina: Das Volkskunstmuseum stellt Geschichte, Sprache und Kultur eines besonderen Tals im Trentino vor.
Tiroler Volkskunstmuseum // 12.8. – 20.11.2022

Im Trentiner Bersntol treffen seit Jahrhunderten Menschen, Sprachen und Kulturen aufeinander. Ihr Neben- und Miteinander prägt die Region bis heute auf einzigartige Weise. Mit der Ausstellung „As en Bersntol“ zieht ein kleines Stück Bersntol ins Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck ein. In zehn Stationen erkundet die Schau Geschichte, Eigen- und Besonderheiten sowie Sprachvielfalt des Tals. Objekte und Texte auf Bersntolerisch, Deutsch und Italienisch machen die Kultur sichtbar, während Bersntoler*innen in Videointerviews persönliche Einblicke in ihr Lebensumfeld gewähren. Erarbeitet und umgesetzt wurde das Projekt in Kooperation mit dem Bersntoler Kulturinstitut.
NEU 05.07.2022 Allgemein
B01_Bacchanalia_c_TLM

Von Cranach bis Nitsch: Neuigkeiten aus dem Ferdinandeum

Die Tiroler Landesmuseen zeigen Cranachs Gnadenbild Mariahilf sowie zwei neue Sammlungspräsentationen der Grafik.

Ferdinandeum
Auf Augenhöhe: Cranachs Kultbild: 8.7. – 27.11.2022
James Holland. Innsbruck romanticised: 8.7. – 2.10.2022
Bacchanalia. Der Rausch der Linie: 8.7. – 2.10.2022

Cranachs Kultbild aus nächster Nähe: Ab 8. Juli beherbergt das Ferdinandeum vorübergehend das berühmte Gnadenbild Mariahilf, das sonst den Altar des Innsbrucker Doms schmückt. Im Museum kann es „auf Augenhöhe“ betrachtet werden. Parallel dazu ziehen zwei neue Präsentationen in die Grafik-Kabinette ein. James Hollands romantisches Aquarell von Maria-Theresien-Straße und Nordkette nimmt man im Vergleich mit aktuellen Fotografien mit anderen Augen wahr. „Bacchanalia“ lüftet dagegen das Geheimnis einer fehlenden Bildstelle und gedenkt inmitten rauschender Götterszenen dem kürzlich verstorbenen Hermann Nitsch als „Dionysos der Malerei“.